Skip to main content

Lassen Sie sich von qualitativ hochwertigem Automatenkaffee inspirieren

Kaffee ist in der heutigen Zeit für viele Menschen unverzichtbar geworden. Ob zu Hause, unterwegs oder in Ihrer Firma, der Konsum dieses koffeinhaltigen Getränkes nimmt immer mehr zu. Sie werden kaum noch einen Haushalt finden, bei dem Kaffee nicht vorzufinden ist. Gerade bei geplantem oder unerwartetem Besuch darf dieser in Kombination mit einem Stück Kuchen nicht fehlen. Allerdings wird auch hierbei immer mehr mit der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit gegangen. Es muss immer schneller gehen. Sie werden sich dem Thema stellen müssen, welche Art der Zubereitung Sie wählen. Setzen Sie weiterhin auf die herkömmliche Kaffeezubereitung mit Filterkaffee ? Entscheiden Sie sich für einen Automatenkaffee mit schneller und einfacher Zubereitung ? Fragen über Fragen, die man sich selber stellen sollte und genau recherchieren sollte bevor man Geld investiert. Viele Kaffeetrinker sind der Überzeugung, dass Automatenkaffee ungesünder wäre als Filterkaffee. Was jedoch steckt dahinter und entspricht diese Aussage der Wahrheit ? Alles rund ums Thema „Automatenkaffee“ finden Sie hier, in unserem Blog. Kaffee aus dem Automaten hatte schon in den 1930-er Jahren des letzten Jahrhunderts seinen Vorteil. Im Berliner Moka Efti (bekannt aus dem Film Babylon-Berlin) wurden täglich ca. 25.000 Tassen Kaffee verkauft. Diese konnten nur mit guten Maschinen hergestellt werden.

Welche Vorteile bringt Automatenkaffee mit sich?

Bei der Vielzahl von Kaffeevollautomaten gibt es bei Automatenkaffee sehr große Unterschiede. Die verschiedensten Kaffeevariationen von Automatenkaffee werden Sie aus dem staunen nicht mehr heraus bringen. Eine hohe Überraschung stellt oftmals die Qualität von Automatenkaffee dar. Die schnelle Zubereitung ist einer der wichtigsten Vorteile, den Kaffeeautomaten vorweisen können. Schließlich können sie in Sekunden auf Knopfdruck leckeren Kaffee in unterschiedlichen Variationen zaubern. Des Weiteren wird hierbei die Möglichkeit geboten, sowohl Instantkaffee, als auch löslichen Kaffee oder Kaffeebohnen zu verwenden. Eine einfache Handhabung, eine schnelle Zubereitung sowie eine unglaublich hohe Anzahl unterschiedlicher Sorten erfüllen Ihnen alle Wünsche.

Im Privathaushalt entscheiden sich viele gegen den Automatenkaffee. Dies beruht auf der Information, dass Kaffee aus dem Automaten eine bedeutend schlechtere Qualität besitzen würde. Die Frage, welche sich stellt ist, ob dies wirklich der Wahrheit entspricht oder sich alles um ein großes Irrtum handelt. Viele denken, dass aufgrund der kurzen Zubereitungszeit die Qualität nicht sehr hoch sein kann. In der heutigen Zeit ist dies jedoch ein großer Irrtum aufgrund der unterschiedlichsten Möglichkeiten. Warum dies so ist, wollen wir im folgenden auf den Grund gehen.

Frischer Automatenkaffee und seine Vorteile

Gründe, weshalb die Qualität von Automatenkaffee so hoch ist

Die neuesten Maschinen arbeiten heutzutage mit sehr hohem Druck. Dadurch wird sehr hochwertiger Kaffee hergestellt. Automatenkaffee wird in der Regel bedeutend gleichmäßiger aufgebrüht. Es wird mit sehr hochwertigen Kaffeebohnen gearbeitet. Diese werden gleichzeitig gemahlen und aufgebrüht, innerhalb einer kurzen Zubereitungszeit, ohne ein Verlust des Aromas. Des Weiteren können Sie den Automatenkaffee individuell Ihren Bedürfnissen anpassen. Einerseits können Sie genau einstellen in welcher Zeit der Kaffee durchlaufen soll und zum Anderen besteht die Möglichkeit die Stärke genau einzustellen. Anhand der Menge und Stärke des Kaffees, der zubereitet werden soll, können Sie den Kaffee genau auf Ihre Bedürfnisse und Vorlieben anpassen und das Ganze mit einer unglaublich hohen Qualität.

Des Weiteren wird auch den Fans von Kaffee in Kombination mit Milch Einiges geboten. Ein integrierter Milchaufschäumer sorgt zusätzlich für exzellente und hochwertige Kaffeespezialitäten. Natürlich gibt es auch Automatenkaffee, bei dem die Qualität eher niedriger ist aufgrund der Verkalkung. Allerdings ist es deshalb wichtig, dass Sie ihr Gerät regelmäßig reinigen und durchspülen. Somit sorgen Sie regelrecht vor, dass Sie immer hochwertigen Automatenkaffee haben werden und die Qualität nicht nachlässt. Auch die Reinigung des Geräts ist in den meisten Automaten per Knopfdruck erledigt und das Gerät fängt von selbst an alles durch zu spülen. Natürlich ist der Automatenkaffee von heute auch nicht mehr mit dem von früher zu vergleichen. Die Technologie hat sich weiterentwickelt und entscheidende Messwerte wie Druck und Temperatur bei der Zubereitung des Kaffees wurden angepasst, um dem Endkonsumenten ein unvergessliches Erlebnis in Sachen Geschmack zu liefern.

Viele fragen sich wie es sein kann, dass innerhalb so kurzer Zeit, ein so hochwertiger Kaffee entstehen kann. Dies liegt an der einzigartigen Kolbentechnik, die das Ganze möglich macht. Mit dem senkrecht integrierten Kolben wird durch Kolbenbrühtechnik für eine perfekte Extraktion gesorgt. Somit wird auch für ein perfektes Aroma gesorgt. Es handelt sich um ein bedeutend besseres Aroma, da hierbei mit einem nahezu idealen Druck gearbeitet wird. Das Aroma kann sich schließlich unter Druck erst richtig entfalten, was Sie beim Filterkaffee nicht haben werden. Neben der Auswahl der Tassengröße lassen sich sogar die Wasserhärte und Brühtemperatur perfekt einstellen. Ein weiterer wichtiger Vorteil der für Kaffee aus dem Automaten spricht.

Hightech-Kaffeemaschinen, die schnelle und qualitative Ergebnisse liefern

Es liegt an den heutigen Hightechmaschinen, die Ihnen einen Top-Kaffee liefern und Sie geschmacklich überraschen werden. Viele bereits integrierte Funktionen einer solchen Maschine sorgen dabei für diese hohe Qualität. So sorgt einerseits eine Induktionsspule für Milch dafür, dass eine Erhitzung über 75 Grad unmöglich ist. Von Pre-Infusionstools angefangen geht es weiter bis hin zu Hightech-Mahlscheiben und Brühern. Aufgrund dieses hochwertigen Hightechzubehörs werden Ihnen vielseitige Möglichkeiten geboten. So können Sie genau den Mahlgrad sowie die Mahlmenge einstellen und Ihren Bedürfnissen anpassen. Es besteht damit die Möglichkeit feineren oder groberen Kaffee zu verwenden. Des Weiteren kann sowohl stärkerer als auch schwächerer Kaffee angeboten oder getrunken werden. Bei einigen Modellen kann sogar die Wassertemperatur sowie der Anpressdruck perfekt eingestellt werden. Dies ist ein weiterer Grund, welcher zu einer sehr hohen Qualität Ihres Kaffees führt.

Genauso wie es natürlich auch bei normalem Kaffee ist, spielt es eine Rolle, welche Sorte Sie wählen. Inzwischen gibt es auch viele Unternehmen, welche sich speziell für den Automatenkaffee entschieden haben. Gerade wenn viele Personen im Haushalt oder gar in einem Unternehmen Kaffee trinken, macht ein Kaffeeautomat besonders viel Sinn. Es gibt Modelle, die zeitgleich zwei Kaffees brühen können. Ob man sich in einem 1-Mann-Haushalt auch für einen Kaffeevollautomaten entscheidet, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Jedoch würde sich eine solche Anschaffung definitiv lohnen, wenn man die ganzen Vorteile im Hinblick auf Filterkaffee etc. berücksichtigt.

Kaffeepulver direkt vor der Zubereitung mahlen

Folgenden Fakt sollte man niemals vergessen, wenn man sich überlegt einen Kaffeevollautomaten anzuschaffen: Der Kaffee schmeckt am besten, wenn er direkt vor der Zubereitung gemahlen wird. Die wenigsten Privathaushalte haben eine sogenannte Kaffeemühle. Bei einem Automaten haben Sie mit diesem Problem nicht mehr zu kämpfen. Es werden hierbei nur die Kaffeebohnen aufgefüllt und aufgrund des integrierten Mahlers gleichzeitig gemahlen und zubereitet. Ihre Gäste werden staunen welchen hochwertigen Kaffee Sie auftischen können. Ein Nachteil, welchen der Automatenkaffee natürlich mit sich bringt, ist dass Sie keine größeren Mengen Kaffee herstellen können. Auf der anderen Seite ist dies aber auch ein Vorteil, dass Sie immer frisch aufgebrühten Kaffee haben. Somit müssen Sie auch nicht vorher überlegen wie viel Kaffee benötigt wird, sondern können diesen nach Bedarf zubereiten.

Ein weiterer Vorteil bringt die Tatsache, dass immer mehr Produkte auf den Markt kommen. Selbst bei den Milchgetränken werden für den Automatenkaffee inzwischen Produkte mit geringem Fett- und Zuckergehalt, Magermilch oder laktosefreie Produkte angeboten. Aufgrund der regelmäßigen Wartung, welche Sie bei solchen Geräten haben, ist höchste Qualität gesichert. Schließlich muss dies regelmäßig überprüft werden, da Sie neben dem Mahlwerk auch noch einen Durchlauferhitzer, die Pumpe sowie die Brühgruppe mit Antrieb haben. Aufgrund dessen ist die regelmäßige Pflege, Reinigung und Wartung ein wichtiger Aspekt. Sie sehen also, dass Automatenkaffee eine sehr hohe Qualität mit sich bringt, aufgrund der frischen Kaffeeröstung.

Natürlich müssen Sie damit leben, dass der Kaffee bedeutend teurer ist. Allerdings sollte dies kein Hindernis sein, wenn Sie viel Wert auf Qualität legen. Des Weiteren spricht für den Kaffee aus dem Automaten der sehr große Wassertank, dieser ist allerdings modellabhängig. Auch haben Sie einen Vorratsspeicher für Kaffeebohnen sowie einen Auffangbehälter für den Kaffeesatz.

Kaffeebohnen und gemahlene Kaffeebohnen

Wie gut lässt sich ein Kaffeevollautomat reinigen?

Im Gegensatz zu normalem Filterkaffee bleibt hier keinerlei Kaffeesatz übrig. Dies spricht erneut für den Automatenkaffee. Es wird sehr oft angenommen, dass der Filterkaffee besser wäre als der Kaffee aus dem Automaten. Dieser Irrtum herrscht aufgrund der schlechten Reinigung wie viele denken. Genau das Gegenteil ist jedoch der Fall. Automatenkaffee ist deshalb auch so qualitativ hochwertig, da die Maschine bereits eine Entkalkungsfunktion integriert hat, die bei jedem Kaffee in Betrieb genommen wird. Des Weiteren reinigt sich die Maschine automatisch nach einer bestimmten Anzahl an aufgebrühten Kaffeegetränken. Unabdingbar ist dabei auch die gründliche Reinigung am Ende des Tages, welche automatisch aufgrund des richtigen Programms durchläuft.

Weiterführende Links zu unseren Kaffeevollautomaten Test Seiten:

Somit wird verkalktem Wasser in der Maschine vorgebeugt. Qualitativ hochwertiger Kaffee wird Sie somit garantiert verwöhnen. Klar denken viele, dass dieser bedeutend ungesünder werden, da sich angeblich Keime in der Maschine festsetzen.  Dieser Irrtum entspricht nicht der Wahrheit.

In den hochwertigen Automaten sind solche guten Programme integriert, die eine Reinigung problemlos machen. Außerdem können Sie sämtliches Zubehör am Abend auch heraus nehmen und gründlich einmal in der Spülmaschine reinigen. Dies ist ein wichtiger Punkt zusätzlich zur normalen Reinigung.

Welche Sorten können bei einem Kaffeeautomaten zubereitet werden?

Es spricht vieles für einen Kaffeevollautomaten, da dieser unterschiedliche Sorten von Kaffee zubereiten kann. In kürzester Zeit können Sie Kaffeeheißgetränke wie Kaffee, Cappuccino, Espresso, Latte Macciatto oder anderes herstellen. Mit der richtigen Maschine gehen die Sorten jedoch weit darüber hinaus. Auch die gängigen Heißgetränke wie heiße Schokolade oder Tee gehören dazu und schmecken exzellent. Auch Spezialitäten wie der Chococchino sind für einige Modelle von Kaffeevollautomaten kein Problem. Viele kennen dieses vorzügliche Getränk noch gar nicht. Es handelt sich um eine Mischung aus Cappuccino und heißer Schokolade. Kaffeespezialitäten finden Sie mittlerweile in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Diese Kaffeeheißgetränke sind aufgrund der hochwertigen Kaffeeautomaten überhaupt möglich geworden. Mit diesen verschiedenen Variationen wird Ihr Automatenkaffee zu einem perfekten Genuss. Angefangen vom Café Candlaria, Mäder Grande Luxe, Mäder Edel Arabica, Café Intencion und vielen anderen bleiben keinerlei Wünsche mehr offen.

Sie haben sogar die Möglichkeit zwischen normalen Kaffee und Café Crema bis hin zu mildem Kaffee auszuwählen. Des Weiteren werden Sie erstaunt sein mit welcher Art und Weise Sie mit einem solchen Kaffee aus dem Automaten variieren können. Natürlich kann der Kaffee mit integriertem Zucker und Kaffeeweißer gleich ihren eigenen Bedürfnissen angepasst werden. In manchen Automaten haben Sie bereits die Wahl Ihren Kaffee mit Milch und Zucker auszuwählen. Keinerlei Aroma geht dabei verloren aufgrund von Kaffeeweißer. Im Gegensatz zu normaler Milch wird damit der Kaffee nicht verdünnt und erhält somit das komplette Aroma. Sie werden diesen nirgends anders bekommen. Meist sind das sehr hochwertige Arten, die Sie begeistern werden. Selbst Biokaffeesorten werden mittlerweile für den Automatenkaffee hergestellt. Somit wird dafür gesorgt, dass für jeden garantiert das Richtige dabei sein wird.

Kaffee aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen

Was spricht für den herkömmlichen Filterkaffee

Nachdem wir bereits etliche Vorteile eines Kaffeeautomaten aufgeführt haben, wollen wir dennoch der Frage einmal auf den Grund gehen, ob der Kaffee aus der Maschine besser ist oder doch der typische Filterkaffee. Schauen wir uns mal im Vergleich die Vor- und Nachteile bei einem normalen Filterkaffee an. Bei normalen Filterkaffee wird die Menge des Kaffeepulvers oft zu viel oder zu wenig eingeschätzt. Somit haben Sie oft zu starken oder zu schwachen Kaffee. Bei einem Automatenkaffee haben Sie mit diesem Problem nicht mehr zu kämpfen.

Es gibt viele Punkte, die eher gegen Filterkaffee sprechen, aber für den Automatenkaffee. Zum einen haben Sie natürlich eine bedeutend längere Zubereitungszeit. Der Kaffee wird bedeutend ungleichmäßiger zubereitet, was auf den Filter und das Kaffeepulver zurück zu führen ist. Es lässt sich nicht vermeiden den Kaffee erst einmal zu schütteln, damit dieser sich gleichmäßig verteilen wird. Dies hängt damit zusammen, dass der Kaffee anfangs stärker durchläuft, als am Ende. Sehr häufig setzt sich deshalb auch der Kaffeesatz unten ab. Ein bitterer Geschmack ist davon die Folge.

Auch ist der Filterkaffee aus der normalen Kaffeemaschine schwer dosierbar. Beim Automatenkaffee können Sie die Stärke genau einstellen, was beim Filterkaffee nicht so einfach zu dosieren ist. Natürlich ist die Handhabung bei Filterkaffee einfacher wie beim Automatenkaffee. Schließlich haben Sie hier eine einfache Bedienung, die sehr schnell zu verstehen ist. Auf der anderen Seite haben Sie aber keine weiteren Möglichkeiten mehr von Heißgetränken wie Cappuccino, Latte Macciatto oder ähnlichem. Allerdings können Sie beim Filterkaffee ohne Probleme auch größere Mengen an Kaffee zubereiten. Mit nur einmal kochen haben Sie gleich eine ganze Kanne Kaffee. Bei unerwartetem Besuch oder geplanten Besuch spricht dies eher für Filterkaffee. Des Weiteren können Sie Kaffeemaschinen für Filterkaffee sehr günstig erwerben.

Filterkaffee braucht länger

Natürlich gibt es auch Punkte, die eher für Filterkaffee sprechen. In Bezug auf Qualität sieht das inzwischen leider anders aus. Aufgrund der sehr langen Zubereitungszeit sind in Ihrem Kaffee bei Filterkaffee viele Bitterstoffe und Gerbsäuren enthalten. Dies wirkt sich sehr oft auf den Geschmack und somit auch die Qualität aus. Die Qualität ist auch deshalb bedeutend niedriger, da der Kaffee bereits gemahlen genommen wird statt einer frischen Kaffeeröstung. Oft ist der Geschmack auch dadurch bitterer, da Sie hierbei Kaffeefilter verwenden müssen. Es befinden sich auf den Filtern oft Staubpartikel oder ähnliches. Sitzen diese nicht richtig oder platzen auf, dann gelangt der Kaffeesatz in die Maschine und führt zu einem bitteren Geschmack.

Wie gesagt ist die Qualität beim Filterkaffee nur dann besser, wenn Sie zuhause den Kaffee selber mahlen können. Dies ist leider nicht sehr häufig der Fall. Der Grund ist oft das sehr aufwendige Mahlen von Kaffeebohnen, das man mit einem Kaffeevollautomaten nicht hat.

Die Reinigung eines Kaffeevollautomaten

Ein weiterer Grund, der bereits genannt wurde, ist die Reinigung der Maschine. Wird diese sehr oft verwendet, kann dies zu sehr starken Verkalkungen kommen. Für eine Reinigung muss mit den entsprechenden Mitteln mehrmals durchgelaufen lassen werden. Bei der normalen Kaffeemaschine haben Sie das Problem, dass diese aufgrund der Wasserhärte sehr schnell verkalkt. Die Entkalkung ist dabei bei herkömmlichen Kaffeemaschinen sehr zeitaufwendig. Ansonsten muss die Qualität Ihres Kaffees leider darunter leiden. Ein weiteres Problem bei Filterkaffee ist auch, dass wenn Sie die Maschine nicht oft reinigen, sich sehr schnell der Kalk absetzen wird. Es wird nicht angezeigt, wann die Maschine entkalkt werden muss, sondern Sie schmecken dies einfach.

Es kann nicht mal eben einfach ein Knopf zu Entkalkung betätigt werden, sondern die Entkalkung findet per Hand statt. Bei Automatenkaffee wird eine regelmäßige Entkalkung angezeigt und Sie können diese mit sehr einfachen Programmen per Knopfdruck stattfinden lassen. Ein weiterer Punkt ist auch, dass normale Filtermaschinen bedeutend schneller kaputt gehen und Sie dann eine neue kaufen müssen. Bei einem Automaten, der zwar kostenmäßig teurer ist, können Sie die Ersatzteile in der Regel nachkaufen. Wobei dies sehr stark von der Marke etc. abhängt.

Kaffeevollautomat - Wie reinigt man ihn wirklich

Sie sollten die für sich richtige Wahl treffen

Sie sehen also, dass es viele „für“ und „gegen“ gibt bei der Frage ob ein Automatenkaffee oder ein Filterkaffee besser ist. Setzen Sie eher auf einen qualitativ hochwertigen Kaffee, dann empfiehlt sich eher ein hochwertiger Kaffeeautomat. Sind Sie auch eher jemand, der unterschiedliche Varianten trinkt oder in geringen Mengen, dann spricht ebenfalls der Automat dafür. Haben Sie jedoch öfters Gäste oder trinken in größeren Mengen, dann sollten Sie sich für den Filterkaffee entscheiden. Letztendlich muss dabei jeder für sich selber entscheiden, was richtig und was falsch ist. Beide haben dabei sowohl ihre Vorteile als auch Ihre Nachteile.

Ist Espresso aus dem Automaten empfehlenswert?

Als eine der beliebtesten Kaffeespezialitäten wird heutzutage der Espresso bezeichnet. Er wird sehr gerne auch direkt nach dem Essen noch getrunken, fast wie der normale Kaffee. Wir wollen uns einmal damit beschäftigen, in wie weit der Espresso aus dem Automaten zu empfehlen ist.  Der Espresso und seine spezielle Zubereitungsform stammt ursprünglich aus Mailand. Nun fragen Sie sich jedoch wie der Espresso in einem Kaffeeautomaten hergestellt wird und ob dieser eine gute Qualität besitzt. Eine Besonderheit beim Espresso ist, dass die Kaffeebohnen sich im Geschmack sehr von denen des normalen Kaffees unterscheiden.

Dies liegt an der Röstung, da diese bedeutend länger wie normale geröstet werden. Dadurch geht mehr Koffein und Chlorogensäure verloren, was zu einem milderen Geschmack führt. Ein Espresso hat eine bedeutend kürzere Zubereitungszeit und wird dabei relativ schnell gebrüht aufgrund der feinen Mahlung. Espresso verliert zwar viel Koffein, behält aber sämtliche Bitterstoffe und Säuren und ist somit auch sehr magenfreundlich.

Ein Vorteil, welchen ein Kaffeeautomat mit sich bringt, ist dass Sie hierbei weder den Mahlgang noch den Brühgang überwachen müssen. Die Bedienung ist sehr einfach und die Qualität auch sehr hoch. Die Bohnen werden direkt gemahlen und auch aufgebrüht. Aufgrund eines sehr hohen Druckes und hohen Temperaturen lösen sich sämtliche Geschmacksstoffe aus dem Pulver, so dass sich der Espresso entwickelt, ohne dass dieser säurehaltig wird. Ein Vorteil, welchen Sie bei einem Vollautomaten haben ist auch, dass Sie unterschiedliche Variationen herstellen können. So gibt es z.B. den Ristretto, der mit weniger Wasser hergestellt wird.

Ein Lungo ist mit der doppelten Menge Wasser hergestellt, während ein Affogato ein Espresso mit einer Kugel Eis ist. Eine perfekte Röstung ist dabei notwendig, damit die besten Eigenschaften des Espressos hervorgerufen werden können. Dies ist mit Vollautomaten bedingt möglich, da diese Röstungen speziell darauf ausgerichtet worden sind. Einen optimalen Espresso bekommen Sie nur von einer Espressomaschine, da bei dieser auch Wassertemperatur, Härtegrad und Druck optimal für einen Espresso eingestellt sind.

Der Espresso aus dem Automat ist nicht so gut

Ein weiterer Punkt, den Sie auch beim Espresso haben, ist, dass dieser in der Regel aufgrund der regelmäßigen Reinigung sehr hochwertig ist. Sie haben sehr oft Kombimaschinen, in dem beide Bohnen getrennt sind und somit reinigt sich die Maschine in regelmäßigen Abständen selber. Des Weiteren haben Sie auch ein entsprechendes Reinigungs- und Entkalkungsprogramm, welches stets für eine sehr hohe Qualität sorgt. Sie können die Mahlstärke, die Stärke des Espressos und andere Komponenten genau einstellen. Gerade bei Espresso stellt es oft ein Problem dar, dass zu viel Kaffeepulver verwendet wird.  Ein Espresso ist zwar prinzipiell milder wie ein Kaffee, aber schmeckt bitterer und stärker aufgrund der Bitterstoffe.

Bei einem Automaten haben Sie den Vorteil, dass Sie zwar zu viel Bohnen einfüllen können, aber dennoch genau die richtige Stärke haben. Es kommt daher, weil Sie bei einem Automaten dies genau dosiert haben und somit nichts mehr zu überprüfen haben. Des Weiteren können Sie auch genau die Wasserhärte einstellen und haben somit auch mit diesem Problem nicht zu kämpfen. Neben dem hervorragenden Design sorgt eine hervorragende Thermoblocktechnologie für diesen einzigartigen Geschmack. Nicht nur, dass hierbei für schnelles aufheizen innerhalb von 40 Sekunden gesorgt wird, sondern auch dass gleichzeitig eine perfekte Temperaturregelung stattfindet.

Somit haben Sie von der ersten bis zur letzten Tasse die perfekte Temperatur. Dies sorgt ebenfalls für eine einzigartige und hochwertige Qualität Ihres Espressos. Es spricht dabei natürlich auch dafür, dass Sie jederzeit in kürzester Zeit Ihren Espresso für sich und Ihre Gäste zubereiten können. Deshalb werden Sie garantiert weder beim normalen Kaffee noch beim Espresso auf einen Vollautomaten verzichten wollen.